Eduard Schewardnadse gab den Themenschwerpunkt des Standes vor:
"Die neue Seidenstrasse - Zur Renaissance Georgiens. Georgien: Euroasiatischer Korridor als Schlüssel zum Frieden im Kaukasus". Wir Architekten, transformierten das Thema der "Seidenstrasse" in eine raumbildende Metapher des verschlungenen Weges der Seidenstrasse. Georgische Künstler, Bühnenbildner und Dichter stellten den Bilderreigen aus Georgien zum Expo-Thema: "Mensch-Natur-Technik" zusammen.
   

                         
Georgischer Stand
EXPO
Hannover 2000
Konzept   Präsentation Entwurf
E.Schewardnadse, G.Schroeder
Tbilissi, 1999
Die neue Seidenstrasse
Zur Renaissance Georgiens
Modellstudie
Der Weg der Seidenstrasse
hinterleuchtete mehrlagige Bildwände
Die Kultur Georgiens
Sagen, Mythen, Dichtung, Theater, Technik
Georgischer Satelit
über Durchgang im Stand
Seidenstrasse
von China bis Spanien via Georgien
Nationaltag Georgien
EXPOSpanien via 29.8.2000
  Weltraum
georgischer Satelit

zurück »