Luminale Luminale
Lichtdach Frankfurt
Frankfurt besteht in seiner zentralen Mitte aus eigenen Orten, die in sich und für sich isoliert sind und keinenZusammenhang untereinander haben.
Zur Luminale 2006 und 2008 schlägt das Lichtdach Frankfurt eine Brücke zwischen diesen Orten und Zentren der Stadt als räumliches Kontinuum und birgt Frankfurt unter sich. Es formt den Raum über der Stadt, macht ihn als Raumdimension erfahrbar und weitet urbanes Wahrnehmen in die Dimension des Himmels, die alles verbindet.
Förderer 2006:
A&O Lighting Technology Bremen, Deutsche Bahn Frankfurt, Stadtverwaltung Frankfurt Förderer 2008:
A&O Lighting Technology Bremen, Galeria Kaufhof Frankfurt, Stadtverwaltung Frankfurt
Loreley
Lichtraum Loreley
Der Flußlauf des Rheins hat sich von seinem Ursprung bis zu seiner Mündung in die Hochebene des oberen Mittelrheintals eingeschnitten und das vielbesungene Rheintal geschaffen.
Licht läßt das urzeitliche Planum in der Verbindung der beiden heutigen Talkanten wieder aufleben. Im Zwischenraum der Talkanten entsteht ein "Lichtfluß" als Spiegel des heutigen Rheinflusses. Dabei werden die Loreley und die Burg Katz surreales Objekt im Lichtraum.
Der Lichtraum und die Loreley werden erlebt als zwei Charaktere, die sich gegenseitig steigern und ergänzen – vergleichbar mit dem japanischen Felsengarten in Kyoto, Ryoan-ji: in einem abgesteckten Raum erlebt man Felsen als Teil eines Ganzen.
Lichtzelt
Lichtzelt Frankfurt
Frankfurt besteht in seiner Mitte entlang des Mains aus Hochhausstandorten, skulpturalen Orten, die in sich isoliert sind und über den Flußlauf einen vagen Zusammenhang haben.
Ein Lichtzelt über dem Flußlauf des Mains wird zum räumlichen Rückgrat der Stadt und ihrem Entwicklungsraum entlang des Mains. Der Zwischenraum zwischen den Hochhausstandorten, ein verbindender und bergender Lichtraum im Sinne von Joseph Rykwert, On Adam's House in Paradise – The Idea of The Primitive Hut, New York,1972.
 

Lichtdach Frankfurt
Luminale Frankfurt, 2006

Lichtdach Frankfurt
Luminale Frankfurt, 2008

Lichtraum Loreley
2007
Studie

Lichtzelt Frankfurt
2008
Studie zur Luminale 2016